Häufig gestellte Fragen

calina.systems – Intelligente Designobjekte zurLuftdesinfektion im Büro

Was macht calina.systems?

Die im August 2020 gegründete calina.systems GmbH entwickelt und produziert Luftreinigungssysteme, die Mitarbeiter in Büros vor der Infektion mit luftgetragenen Keimen schützen schützen. Im September 2020 haben wir mit calina.DESK unser erstes Produkt für denSchreibtisch im Büro auf den Markt gebracht.

Wer steckt hinter calina.systems?

Das Unternehmen ist eine Ausgründung der Streit-TGA & Co. KG, die seit fast 40 Jahren im Bereich Lüftung und Klimatechnik tätig ist und sich auch in der Forschung und Entwicklung innovativer Lösungen engagiert. Gründer und Geschäftsführer ist Alexander Streit, Dipl.-Ing. für Versorgungstechnik und Experte für Lüftungs- und Klimatechnik, der als geschäftsführender Gesellschafter auch die Streit-TGA leitet. Beide Unternehmen haben ihren Firmensitz und Produktionsstandort in Holzkirchen bei München.

Warum wurde calina.systems gegründet und wer war daran beteiligt?

Gespräche mit Kunden der Streit-TGA zeigten einen wachsenden Bedarf an Luftreinigungssystemen für Büros aufgrund der Corona-Thematik. Die ersten Prototypen baute Alexander Streit persönlich in der eigenen Werkshalle. Diese wurden anschließend in enger Zusammenarbeit mit Lieferanten, Dienstleistern und eigenen Mitarbeitern zum ausgereiften Produkt weiterentwickelt.

Was bedeutet Made in Germany für calina.systems?

Wir wollten uns nicht in Abhängigkeit von empfindlichen Lieferketten begeben, die – wie wir angesichts der Pandemie erfahren haben – von jetzt auf gleich abreißen können. Deshalb produzieren wir bewusst in Deutschland. Natürlich verbauen wir in der Elektronik auch Bauteile aus China, aber wir betreiben eine solide Vorratshaltung. Grundsätzlich wird calina.systems in Eigenregie mit einem verlässlichen lokalen Netzwerk betrieben.

An welche Zielgruppen richten sich unsere Produkte?

Unsere Produkte richten sich prinzipiell an alle Branchen, die Büros betreiben und auf diese nicht verzichten können oder wollen. Wir sprechen speziell mit Entscheidern in Unternehmen, die dafür Sorge tragen, dass ihre Geschäfte produktiv weiterlaufen und die ihren Mitarbeitern Sicherheit am Arbeitsplatz geben müssen.

Wie kann ich calina.systems-Produkte bestellen?

Die Produkte können über unsere Website bestellt werden und sind künftig auch im Büromöbelhandel erhältlich.

Wie lange dauert es, bis ich mein(e) Produkte erhalte?

Aktuell beträgt die Lieferzeit ca. vier Wochen. Aufgrund der hohen Nachfrage bauen wir gerade die Produktionskapazitäten aus, um die Lieferzeiten zu verkürzen.

Was ist das Besondere an den Produkten von calina.systems?

calina.DESK und calina.MEET sind intelligente Designobjekte zur UV-C basierten Luftdesinfektion in Büroräumen und arbeiten fast lautlos.

Warum sind die Produkte sicher?

Sicherheit für den Menschen hat bei uns höchste Priorität: so sind die Produkte so konzipiert, dass keine schädliche oder viren-inaktivierende Strahlung aus dem Gehäuse austritt. Zum Einsatz kommen zudem ozonfreie UV-C-Leuchtmittel, weil Ozon Reizungen der Schleimhäute verursacht. Die Wirksamkeit wurde bereits durch das Fraunhofer-Institut für Bauphysik nachgewiesen: 99 Prozent aller luftgetragenen Coronaviren, die calina.DESK aus dem Raum ansaugt, werden inaktiviert.

Wie nutzerfreundlich sind die Produkte von calina.systems?

Wir setzen auf Plug & Play. Unsere Geräte lassen sich sehr einfach installieren: auspacken, mit zwei Klammern am Schreibtisch anbringen im Fall von calina.DESK oder auf den Konferenztisch stellen im Fall von calina.MEET und den Stecker einstecken. Die Geräte prüfen sich selbst, die integrierte Elektronik überwacht die eigene Funktion und meldet über eine blau leuchtende LED, dass sie funktionieren. Fertig.

Was passiert, wenn das Gerät defekt ist?

Bei einer Störung leuchtet die LED rot. Je nach Angebotsvariante kann der Kunde dann das Produkt einschicken oder den Service anrufen. Zudem bietet calina.systems Wartungsverträge an. Hier wird die Elektronik turnusmäßig einmal im Jahr durchgecheckt, das Gerät gereinigt und die UV-C-Leuchtmittel ausgetauscht.

Warum vermarktet calina.systems seine Produkte als Designobjekte?

Wir positionieren unsere Produkte bewusst als Designobjekte im Büromöbelbereich. Sie integrieren sich sowohl haptisch wie optisch in die Büroumgebung. Der geräuschdämmende, synthetische Filz fühlt sich angenehm an. Die beiden zum Start verfügbaren Farben – Lichtgrau und Carbon – wurden speziell für moderne Büroumgebungen gewählt.
Farbvorstellungen des Kunden berücksichtigen wir ebenfalls. calina.systems bietet ein Standardfarbenprogramm, aus dem auf Anfrage gegen Aufpreis bestellt werden kann. Ab 50 Stück erfüllen wir auch individuelle Wünsche nach Sonderfarben – zum Beispiel eine Einfärbung im Markenfarbton.

Sind die Produkte auch nachhaltig?

Umweltfreundlichkeit ist für uns ein wesentliches Kriterium. Die Produkte haben einen niedrigen Energieverbrauch und lassen sich sortenrein recyceln. Größere Stückzahlen werden unverpackt versandt, das vermeidet unnötigen Verpackungsmüll. Bei calina.systems beschäftigen wir uns zudem intensiv mit dem Thema Kreislaufwirtschaft und wollen hier weiter vorangehen. Die Produktion am Standort Deutschland ist ebenfalls ein Vorteil für die Umwelt, da sich Umweltbelange sehr viel stärker berücksichtigen lassen, wenn man die gesamte Produktionskette im direkten Zugriff hat.

Ein Blick in die Zukunft: was kommt als nächstes?

Im Februar kommt calina.MEET auf den Markt, die Ergänzung für den Konferenzbereich. Dieses Produkt ist flacher und für den klassischen Konferenztisch entwickelt. Es versorgt die Konferenzteilnehmer mit frischer Luft, funktioniert wie calina.DESK – also durch UV-C-Desinfektion – und wird aus den gleichen Materialien gefertigt. Die calina.systems-Linie wird weiter ausgebaut. Unser Motto in der Krise: Wir entwickeln uns mit der Gesamtsituation weiter.

Hintergrundinformationen

Haben Sie Interesse oder Fragen?

Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.

*Pflichtfelder
Vielen Dank.
Wir haben Ihre Nachricht erhalten.
Leider konnte ihre Nachricht nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ihr Ansprechpartner

Alexander Streit
+49.8024.470 27 44
info@calina.systems